Back to top

If the boat is full

Jugendliche von Young Caritas Luxemburg für Flüchtlinge

Wir sind eine Gruppe von um die fünfzig Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 13-30 Jahren, gegründet um uns gezielt für Flüchtlinge in Luxemburg einzusetzen.
Hierbei ist uns wichtig, dass wir eine offene Gruppe bleiben, in der jeder willkommen ist und in der ein wertschätzender Umgang miteinander zur Grundhaltung zählt. Somit bestand die Gruppe über die Jahre nicht immer aus den gleichen Mitgliedern und es gab viele Wechsel im Vergleich zu unserer Anfangsgruppe, welche wir „Taskforce“ getauft haben. Als fortbestehender Kern der Taskforce-Gruppe sind wir die Hauptansprechpartner und das treibende Triebwerk unsere jeweiligen Projekte.
Da in Anbetracht der großen Flüchtlingszahlen manche Politiker davon sprachen, dass "das Boot Europa" voll sei, nannten wir unsere Initiative "If the boat is full, we build a new one". Als nächstes haben wir mit Mitmenschen und Freunden diskutiert, um alternative Sichtweisen kennen zu lernen und zu verstehen. (Dialog mit der luxemburgischen Migrationsministerin Corinne Cahen). Dann haben wir nun den Kontakt zu den Flüchtlingen gesucht. (Besuch eines Flüchtlingsheimes in Luxemburg-Stadt, welches von der Caritas verwaltet wird.) Wir wollten ihnen helfen, sich mit dem Land, in dem sie leben, vertraut zu machen. Wir haben verschiedene Ausflüge geplant und umgesetzt um mit ihnen über Kultur, Religion und Integration zu reden.
Die Förderung der Integration der Flüchtlinge spielt eine bedeutende Rolle, den jungen Geflüchteten soll Mut und Hoffnung auf eine erfolgreiche Zukunft im neuen Ankunftsland erfahren.
Durch kulturelle und historische Ausflüge und Veranstaltungen (Echternach, Vianden, Nuit des musées) mit spielerischem Hintergrund sollen die Jugendlichen sich besser kennen lernen und zusammen wachsen.
Wir haben Kontakt mit den verschiedenen Young Caritas in Europa aufgenommen. Zusammen wurde entschieden die Gruppe „Young Caritas in Europe“ zu gründen. (Mit dem Hauptaugenmerk auf den Problemen Asyl und Migration in Anbetracht der aktuellen Europapolitik)
Gemeinsam mit „YoungCaritas in Europe“ haben wir uns jedes Jahr ein neues Leitmotiv ausgedacht. 2015 „If the boat is full we build a new one“, 2016 „Part of the Puzzle“.
Hauptziel ist es, die Vorurteile über Bord zu werfen. Projekte zur Sensibilisierung waren z.b.: „Migrant et si c’était toi?“ (2016)
Young Caritas France hat es geschafft, junge Flüchtlinge aus Calais nach Saint Malo zu bringen um diese an den Diskussionen teilnehmen zu lassen. Diese Erfahrung hat dazu beigetragen, an dem Projekt festzuhalten und es weiter auszubauen.
Drei Jugendliche aus unserer Gruppe haben sich auf den Weg nach Calais ins Flüchtlingslager - ,,Le Jungle’’–gemacht und hautnah miterlebt, unter welchen schweren Lebensbedingungen die Flüchtlinge dort leben.
Unsere eigene Radiosendung gibt uns die Gelegenheit unser Engagement öffentlich zu machen, um somit Jugendliche in ganz Luxemburg zum Engagement zu motivieren. Wir erhoffen uns durch dieses Projekt, dass die Menschen offener gegenüber der Freiwilligenarbeit werden.