Back to top

“Ronderem mech”

Grundgedanke des Projekts war, die Jugendlichen bewusst zu sensibilisieren und aufmerksam zu machen auf das Verhalten im öffentlichen Transport.
Schwerpunkt war auch  zusammen in der Gruppe, eine Idee zu Papier zu bringen und daraus ein Skript zu machen. 

Weitere Ziele waren :

  • zusammen Rollen verteilen um die aktive Partizipation zu fördern und zu unterstützen,
  • Initiativen und Kreativität während des ganzen Aufbaus unterstützten
  • Kommunikation fördern und begleiten
  • Respekt gegenüber den anderen Jugendlichen und auch den Erwachsenen 

Aktive Mitbestimmung bei der Ausarbeitung des Skripts bis hin zur Verfilmung des Szenarios waren weitere Ziele des Projekts. Dabei hatten die Jugendlichen auch die Möglichkeit sich mit Videomaterial auseinanderzusetzen und dieses zu bearbeiten. Während des Projekts (Skript, Szenario, Dreh, Schneiden, Montage)  hatten wir einen professionellen Begleiter, der den Jugendlichen die verschiedenen Prozeduren eines Filmprojektes gezeigt hat. Diese professionelle Unterstützung hat uns ganz viel geholfen.

Wir hatten auch die Unterstützung eines älteren Herrn aus der Gemeinde Diekirch der nicht die gleichen geistigen Fähigkeiten hat wie die Jugendlichen. Die Toleranz und Empathie ihm gegenüber war sehr groß. Dies war sozusagen ein weiteres Projekt im Projekt. Ein weiteres Ziel war es auch, dass unser Video auf öffentlichen Plätzen zu Präventions- oder Sensibilisationszwecken genutzt wird.